Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2011

Dieses Mal hatten sie rund 100 Nachhaltigkeitsberichte deutscher Unternehmen für ihren Qualitätstest ausgewählt. In zwei Wettbewerben unterzog das Bewertungsteam vom Berliner Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und von future – verantwortung unternehmen e. V. diese ihrer kritischen Beurteilung, einmal für die 150 größten Unternehmen und separat für kleinere und mittelständische Unternehmen (KMU).

Wie schon beim letzten Ranking 2009 hatte auch dieses Mal das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen. Die genannten Top-Drei in den beiden Kategorien „Großunternehmen“ und „KMU“ erhielten ihre Auszeichnungen von Staatssekretär Gerd Hoofe und Marlehn Thieme, Kommissarische Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung, überreicht. Die Preisverleihung fand am 27. Februar in der Berliner Repräsentanz der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) statt.

Dabei erläuterten die Projektleiter, Jana Gebauer für das IÖW und Dr. Udo Westermann für future, dass die Berichte insgesamt "stetig etwas besser“ würden, was die Berichterstattung zu den Strategien und Maßnahmen betreffe, die in der Produktion ergriffen werden, um das Energiemanagement und den Beitrag zum Klimaschutz zu verbessern. Auch andere Aspekte des betrieblichen Umweltschutzes sowie Aspekte des gesellschaftlichen Engagements der Unternehmen fänden mittlerweile in guten ansätzen Berücksichtigung. Nach wie vor unzureichend aufgenommen würden die Mitarbeiterinteressen, vor allem was die Entwicklungsmöglichkeiten der Beschäftigten in der Breite anbelangt, und die Behandlung der Übernahme von Verantwortung in der Lieferkette.

Die besten zehn Nachhaltigkeitsberichte 2011 im IÖW-future-Ranking waren bei den Großunternehmen:

  1. BMW Group
  2. Siemens AG
  3. BASF-Gruppe
  4. Daimler AG
  5. Bayer AG
  6. Deutsche Telekom
  7. Miele & Cie. KG
  8. LBBW
  9. Volkswagen AG
  10. Otto Group

Bei den KMU mit weniger als 250 Beschäftigten erzielten die besten Ergebnisse:

  1. Neumarkter Lammsbräu
  2. memo AG
  3. Märkisches Landbrot GmbH

Von den größeren KMU (mit mehr als 250 Beschäftigten) kamen die drei besten Berichte von:

  1. Bremer Straßenbahn AG
  2. apetito AG
  3. Studiosus Reisen München GmbH

Die Abschlussveranstaltung mit der Preisverleihung und die Rankingergebnisse im Einzelnen sind im Internet ausführlich dokumentiert: http://www.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de