Aktuell

future CSR-Kompetenzzentrum startet

Das CSR-Kompetenzzentrum von future nimmt im Oktober seine Arbeit auf. Als eines von sieben CSR-Kompetenzzentren in NRW wird future im Münsterland kleine und mittlere Unternehmen für gesellschaftliche Verantwortung und nachhaltiges Wirtschaften sensibilisieren und anleiten.

Auf dem Programm des future-CSR-Kompetenzzentrums stehen Workshops, Seminare und Veranstaltungen, mit denen einzelne Branchen spezifisch angesprochen werden, um möglichst praxisnahe Anleitungen für ein funktionierendes CSR-Management zu geben. In speziellen Trainings sollen die Unternehmensvertreter*innen Kenntnisse, Verfahren und Umsetzungsbeispiele kennenlernen und austauschen.

Der Erfahrungsaustausch in regionalen CSR-Netzwerken ist ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit des CSR-Kompetenzzentrums.

Ziel der CSR-Zentren ist, dass mehr Unternehmen durch eigene CSR-Konzepte in die Lage versetzt werden, Produkte, Prozesse und Unternehmenskulturen mit geringerem ökologischen und sozialen Fußabdruck zu entwickeln und damit ihrer Verantwortung als gesellschaftliche Akteure gerecht zu werden.

"future hat seit 30 Jahren Erfahrung darin, Unternehmen zur verantwortlichen Führung zu bewegen und unzählige Unternehmen inspiriert und verändert", erklärt Dr. Udo Westermann, Leiter des Zentrums. "Mit dem CSR-Kompetenzzentrum werden wir im Münsterland noch mehr Unternehmen erreichen können." Interessierte Unternehmensvertreter*innen sind herzlich eingeladen, ihn dazu anzusprechen.

Das Zentrum wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.



News

17. Februar 2005

Henkel gewinnt future/IÖW-Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2005

Der Wettbewerb ist entschieden: Beim Ranking der Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten deutschen Unternehmen siegt Henkel knapp vor KarstadtQuelle und Otto. Auf den ersten 10 Plätzen landeten adidas-Salomon, Axel Springer, RWE,...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

15. Februar 2005

Henkel gewinnt future/IÖW-Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2005

Der Wettbewerb ist entschieden: Beim Ranking der Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten deutschen Unternehmen siegt Henkel knapp vor KarstadtQuelle und Otto. Auf den ersten 10 Plätzen landeten adidas-Salomon, Axel Springer, RWE,...[mehr]

Kategorie: Ranking

07. Februar 2005

future on tour: Rückverfolgbarkeit von Lebensmittelprodukten gemäß EU-Verordnung 178/2002 und IFS 4 ? Informationsseminar und Workshop

Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln ist seit dem 1. Januar 2005 gesetzliche Pflicht. Mit der EU-Verordnung 178/2002 soll mehr Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz gewährleistet werden. Lebensmittel- und...[mehr]

Kategorie: Termine

31. Januar 2005

Bestes Nachhaltigkeitsmanagement am 17. März 2005 in Osnabrück

Die be.sten Managementlösungen sind prozessorientiert - und integrieren ökonomische, ökologische und soziale Aspekte im Unternehmen. Mit "Benchmarking for Sustainability (be.st)" bleibt der Nachhaltigkeitsbegriff im Unternehmen...[mehr]

Kategorie: Termine, be.st

05. Januar 2005

Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2005

Nehmen deutsche Unternehmen ihre Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft ernst? In einer Bewertung der Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten deutschen Unternehmen gehen IÖW und future e.V. dieser Frage auf den Grund. Die...[mehr]

Kategorie: Termine, Ranking, Projekte

15. November 2004

Qualität durch nachhaltige Managementstrukturen ? be.st-Projekt entwickelt neue Instrumente

?Qualitätsmanagement? gilt heute für viele Unternehmen als Inbegriff für Leistungsfähigkeit, Innovation und Kundennähe. Und spätestens mit der Neufassung der internationalen Norm ISO 9001 zu ISO 9001:2000 setzen diejenigen, die...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

15. November 2004

Landesamt ist Partner der Wirtschaft

?Das Bayerische Landesamt für Umweltschutz in Augsburg versteht sich als Dienstleister für Umwelt und Unternehmen?, sagte Christoph Himmighofen, Präsident des Lfu Bayern in Augsburg. ?Nur logisch, dass auch die future-Erfa-Gruppe...[mehr]

Kategorie: Termine