Aktuell

Nachruf auf einen Visionär

28. November 2018

Als Klaus Günther 1986 den Förderkreis Umwelt future e.V. gründete, war umwelt­orientiertes Wirtschaften für die meisten noch ein Fremdwort. Den jungen Unternehmer trug der Wunsch, Verantwortung zu übernehmen, und die Zuversicht, dass Wirtschaft mit geeigneten Instrumenten vernünftig und damit zum Wohle der Umwelt und damit auch der Menschen handeln würde. Zusammen mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, insbesondere Prof. Dr. Reinhard Pfriem, haben Klaus Günther und die von ihm mit Begeisterung geworbenen Mitglieder aus dem Mittelstand, neue Methoden erprobt und bekannt gemacht. Was wir heute kennen und wie selbstverständlich nutzen, wie beispielsweise Ökobilanzierung, Umweltcontrolling, Nachhaltigkeitsbericht­erstattung, hat seine Wurzeln in diesen Anfängen Ende der 1980er Jahre.
1995 wurde Klaus Günther zusammen mit Georg Winter für die Begründung umwelt­orientierter Unternehmensführung von der Deutschen Bundesstiftung mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Sie waren mit Vorbild im eigenen Unternehmen vorangegangen und hatten das, was sie inspirierte, mit anderen geteilt und verbreitet. Wir erinnern uns gut, mit wieviel Neugier und Begeisterung Klaus Günther Ideen entwickeln und weitertragen konnte. Er war immer überzeugt, dass ökologisch orientierte Unternehmen die "Zukunft gewinnen" werden ­- so der Titel eines von ihm für die Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer herausgegebenen Buches.
Vieles, was Klaus Günther angestrebt hat, konnte er, der ein bekennender Optimist war, erleben und sich dadurch bestätigt fühlen. So dürfte ihn die aktuelle Diskussion um eine CO2-Steuer mit Befriedigung erfüllt haben, hatte er Ähnliches doch schon Ende der 1980er Jahre gefordert. Auch die Digitalisierung schreckte ihn nicht, vielmehr sah er auch hier die Chancen für den Umweltschutz. Dass er nun im Alter von 70 Jahren allzu früh verstarb, erfüllt uns mit Trauer. Wir werden unserem Gründer Klaus Günther ein ehrendes Andenken bewahren.
Der Vorstand von future e.V. - Verantwortung unternehmen

Klaus Günther


News

22. Dezember 2003

future-Nachhaltigkeitscheck 2003

Drei Jahre lang sind in verschiedenen Zusammenhängen Bausteine für seine Entwicklung zusammengetragen worden, jetzt hat er den Praxistest bestanden: Der future-Nachhaltigkeitscheck 2003. Die Grundlagen für dieses neue...[mehr]

Kategorie: Projekte

22. Dezember 2003

future-Jahrestagung: Instrumente für zukunftsfähige Unternehmen

future wird auch 2004 mit neuen und interessanten Projekten Nachhaltiges Wirtschaften in die Unternehmen befördern. Das sind die guten Nachrichten, die die Gäste und Vertreter von future und Mitgliedsunternehmen zu Beginn der...[mehr]

Kategorie: Termine

19. November 2003

Umweltbeauftragter des Jahres 2003:

Vom Werksstudent zum "wichtigsten Mann"! Christian Lehmann wird future-Umweltbeauftragter 2003[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

03. November 2003

Instrumente für zukunftsfähige Unternehmen ? future Jahrestagung am 11.11.03 in Münster

Unternehmen zukunftsfähig auszurichten bedeutet, sich auch jenseits des Tagesgeschäfts mit ihrer strategischen Entwicklung zu befassen. Um das Entwicklungspotenzial auszuloten, benötigen die ManagerInnen zeitgemäße Instrumente...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

08. Oktober 2003

Regionales Wirtschaften ist nachhaltig

Die Orientierung von Politik und Wirtschaft auf die Region macht Sinn, um nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Das ist ein Ergebnis verschiedener Modellprojekte, die das Bundesforschungsministerium (BMBF) in der letzten Zeit...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

06. Oktober 2003

Qualifizierung zur Nachhaltigkeit

Handwerksbetriebe bringen die besten Voraussetzungen zur Nachhaltigkeit mit ? darin sind sich Unternehmerinnen und Kundinnen einig. Es fehlt allerdings an Qualifizierungsangeboten, um diese Voraussetzungen nutzen zu können. Das...[mehr]

Kategorie: Projekte, MODUL

06. Oktober 2003

Nachhaltigkeitsmanagement auf Prozessebene

Mit der Entwicklung eines neuen Instruments für das Nachhaltigkeitsmanagement auf Prozessebene hat das be.st-Projekt bereits die vierte von sieben Projektphasen erreicht. In den beteiligten Unternehmen wurden zunächst eine...[mehr]

Kategorie: Projekte, be.st