Aktuell

Nachruf auf einen Visionär

28. November 2018

Als Klaus Günther 1986 den Förderkreis Umwelt future e.V. gründete, war umwelt­orientiertes Wirtschaften für die meisten noch ein Fremdwort. Den jungen Unternehmer trug der Wunsch, Verantwortung zu übernehmen, und die Zuversicht, dass Wirtschaft mit geeigneten Instrumenten vernünftig und damit zum Wohle der Umwelt und damit auch der Menschen handeln würde. Zusammen mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, insbesondere Prof. Dr. Reinhard Pfriem, haben Klaus Günther und die von ihm mit Begeisterung geworbenen Mitglieder aus dem Mittelstand, neue Methoden erprobt und bekannt gemacht. Was wir heute kennen und wie selbstverständlich nutzen, wie beispielsweise Ökobilanzierung, Umweltcontrolling, Nachhaltigkeitsbericht­erstattung, hat seine Wurzeln in diesen Anfängen Ende der 1980er Jahre.
1995 wurde Klaus Günther zusammen mit Georg Winter für die Begründung umwelt­orientierter Unternehmensführung von der Deutschen Bundesstiftung mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Sie waren mit Vorbild im eigenen Unternehmen vorangegangen und hatten das, was sie inspirierte, mit anderen geteilt und verbreitet. Wir erinnern uns gut, mit wieviel Neugier und Begeisterung Klaus Günther Ideen entwickeln und weitertragen konnte. Er war immer überzeugt, dass ökologisch orientierte Unternehmen die "Zukunft gewinnen" werden ­- so der Titel eines von ihm für die Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer herausgegebenen Buches.
Vieles, was Klaus Günther angestrebt hat, konnte er, der ein bekennender Optimist war, erleben und sich dadurch bestätigt fühlen. So dürfte ihn die aktuelle Diskussion um eine CO2-Steuer mit Befriedigung erfüllt haben, hatte er Ähnliches doch schon Ende der 1980er Jahre gefordert. Auch die Digitalisierung schreckte ihn nicht, vielmehr sah er auch hier die Chancen für den Umweltschutz. Dass er nun im Alter von 70 Jahren allzu früh verstarb, erfüllt uns mit Trauer. Wir werden unserem Gründer Klaus Günther ein ehrendes Andenken bewahren.
Der Vorstand von future e.V. - Verantwortung unternehmen

Klaus Günther


News

01. August 2002

Benchmarking-Projekt geht in die Unternehmen

Am 27. Juni fiel für die am future-Projekt ?Kooperatives Nachhaltigkeitsorientiertes Benchmarking? (KNaBe) beteiligten Unternehmen der Startschuss: Auf einem gemeinsamen Workshop in Frankfurt am Main lernten sich die...[mehr]

Kategorie: be.st, Projekte

01. August 2002

future-Jahrestagung 2002 ? Human Resources als Säule unternehmerischer Nachhaltigkeit

Der Faktor Mensch entscheidet ganz wesentlich über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Und das gilt nicht nur für Führungskräfte. Auch in der Werkshalle oder im Callcenter kommt es auf den Einzelnen an, wenn es darum...[mehr]


31. Juli 2002

Nachhaltiges Marketing

Vom Öko- zum Nachhaltigkeitsmarketing Eine der erfolgreichsten Werbekampagnen der letzten Zeit war "Handeln und Genießen" der Brauerei Krombacher. Mit dem Erwerb eines Kasten Bieres übernahm der Kunde die Quasi-Patenschaft für...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

06. Juni 2002

future-Jahrestagung 2002 ? Nachhaltigkeit gestalten: Erfolgsfaktor Mitarbeiter!

Unter dem Motto ?Nachhaltigkeit gestalten: Erfolgsfaktor Mitarbeiter? wird sich die nächste future-Jahrestagung vom 14. bis 15. November 2002 dem Thema Mitarbeiterorientierung widmen. Gastgeber ist in diesem Jahr die Schering...[mehr]


21. April 2002

Ökologischer Gewerbebau setzt sich durch

Energie sparende Bauweisen und die Verwendung gesunder, umweltfreundlicher Baustoffe sind im Bereich des Wohnungsbaus mittlerweile weit verbreitet. Anders sieht es bei gewerblichen Bauten und der Planung und Gestaltung ganzer...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

21. April 2002

future und Recyclingpapier

Der erste ?Zukunftspreis Büropapier? endete mit einer Überraschung: Mit dem Werner-Jäger-Gymnasium Nettetal hat sich eine Schule gegen alle Mitbewerber aus der Wirtschaft durchgesetzt und das überzeugendste Projekt zur Umstellung...[mehr]


21. April 2002

Umweltmanagement der Maschinenfabrik Rheinhausen (MR)

Am 21. März 2002 hatte das future-Büro Regensburg zum Erfa-Treffen ins Werk 1 des Herstellers von Stufenschaltern für Transformatoren geladen und mehr als 20 Interessierte waren gekommen. [mehr]

Kategorie: Termine