Aktuell

Nachruf auf einen Visionär

28. November 2018

Als Klaus Günther 1986 den Förderkreis Umwelt future e.V. gründete, war umwelt­orientiertes Wirtschaften für die meisten noch ein Fremdwort. Den jungen Unternehmer trug der Wunsch, Verantwortung zu übernehmen, und die Zuversicht, dass Wirtschaft mit geeigneten Instrumenten vernünftig und damit zum Wohle der Umwelt und damit auch der Menschen handeln würde. Zusammen mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, insbesondere Prof. Dr. Reinhard Pfriem, haben Klaus Günther und die von ihm mit Begeisterung geworbenen Mitglieder aus dem Mittelstand, neue Methoden erprobt und bekannt gemacht. Was wir heute kennen und wie selbstverständlich nutzen, wie beispielsweise Ökobilanzierung, Umweltcontrolling, Nachhaltigkeitsbericht­erstattung, hat seine Wurzeln in diesen Anfängen Ende der 1980er Jahre.
1995 wurde Klaus Günther zusammen mit Georg Winter für die Begründung umwelt­orientierter Unternehmensführung von der Deutschen Bundesstiftung mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Sie waren mit Vorbild im eigenen Unternehmen vorangegangen und hatten das, was sie inspirierte, mit anderen geteilt und verbreitet. Wir erinnern uns gut, mit wieviel Neugier und Begeisterung Klaus Günther Ideen entwickeln und weitertragen konnte. Er war immer überzeugt, dass ökologisch orientierte Unternehmen die "Zukunft gewinnen" werden ­- so der Titel eines von ihm für die Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer herausgegebenen Buches.
Vieles, was Klaus Günther angestrebt hat, konnte er, der ein bekennender Optimist war, erleben und sich dadurch bestätigt fühlen. So dürfte ihn die aktuelle Diskussion um eine CO2-Steuer mit Befriedigung erfüllt haben, hatte er Ähnliches doch schon Ende der 1980er Jahre gefordert. Auch die Digitalisierung schreckte ihn nicht, vielmehr sah er auch hier die Chancen für den Umweltschutz. Dass er nun im Alter von 70 Jahren allzu früh verstarb, erfüllt uns mit Trauer. Wir werden unserem Gründer Klaus Günther ein ehrendes Andenken bewahren.
Der Vorstand von future e.V. - Verantwortung unternehmen

Klaus Günther


News

29. September 2016

future wird 30

Geburtstagstorte

Nicht nur das Bundesumweltministerium und das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung gibt es seit 30 Jahren - auch future - verantwortung unternehmen, begeht in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag.[mehr]

Kategorie: 2-2016, Verantwortliche Unternehmensführung

29. September 2016

So gut wie die Besten: Praxisworkshops CSR-Reporting

Preisträger des Rankings der Nachhaltigkeitsberichte 2016

Nach dem Ranking ist vor dem Ranking: Wie man gute Nachhaltigkeitsberichte schreibt, vermitteln IÖW und future in einer Reihe von Praxisworkshops zwischen Oktober und Dezember 2016 in verschiedenen Großstädten.[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future, 2-2016, Verantwortliche Unternehmensführung

26. September 2016

Ranking Nachhaltigkeitsberichte 2015/2016: Vorbildliche Unternehmensberichte ausgezeichnet, Lücken bei den Lieferketten

Ergebnisse des Rankings der Nachhaltigkeitsberichte 2015/2016

Die Ergebnisse des diesjährigen Rankings der Nachhaltigkeitsberichte von IÖW und future wurden auf der CSR-Tagung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales vorgestellt: Selbst die Vorbilder sind nicht transparent genug bei den...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future, 2-2016, Verantwortliche Unternehmensführung

20. September 2016

Umstrittene Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes 2016/2017

Umfrageergebnisse zur Akzeptanz Erneuerbarer Energien in Deutschland

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien wird begrenzt und die Anbieter werden einem stärkeren Wettbewerb unterworfen, Bürgerenergiegesellschaften bekommen jedoch Erleichterungen bei den Ausschreibungen. Der festgeschriebene geringe...[mehr]

Kategorie: 2-2016, Ökologische Verantwortung

15. September 2016

Ethisch Einkaufen könnte in Deutschland beliebter sein

Deutsche Konsumenten treffen Kaufentscheidungen deutlich seltener nach ethischen Kriterien als diejenigen anderer Länder. So hat es eine aktuelle Studie festgestellt, die im Auftrag der Bankengruppe HSBC erstellt wurde.[mehr]

Kategorie: Verantwortliche Unternehmensführung, 2-2016

14. September 2016

Förderung von Elektroautos

Da ihr Ziel, bis 2020 für eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen zu sorgen, durch die aktuellen Zulassungszahlen stark in Frage gestellt wird, hat die Bundesregierung eine Reihe von Anreizen beschlossen, um den Kauf...[mehr]

Kategorie: Ökologische Verantwortung, 2-2016

13. September 2016

Unternehmen qualifizieren Geflüchtete: Sprachkurse reichen nicht aus

Fußballstadion in Oldenburg mit Fan-Initiative und Banner "Refugees Welcome"

Viele Unternehmen engagieren sich mittlerweile bei der Integration von Flüchtlingen. Das größte Problem sind dabei offenbar die Sprachkenntnisse, denn die staatlichen Integrationskurse reichen nicht aus, um Aufnahmetests und...[mehr]

Kategorie: 2-2016, Soziale Verantwortung