News

< future unterstützt Deutschen Nachhaltigkeitspreis
31.05.2008 11:23 Alter: 10 yrs
Kategorie: Pressemitteilung future

Dagmar Fritz-Kramer ist Unternehmerin des Jahres 2008

Nach dem future Zukunftspreis 2006 erhält Dagmar Fritz-Kramer, Geschäftsführerin des future Mitgliedunternehmens Bau-Fritz GmbH den Prix Veuve Clicquot 2008. Dagmar Fritz-Kramer, betonte die Jury in ihrer Begründung, sei der "Prototyp der Familienunternehmerin", die unternehmerische Erfolge erziele, weil sie zur richtigen Zeit die richtigen Produktideen habe und den notwendigen Mut aufbringe, diese umzusetzen.


Sie lasse die Mitarbeitergemeinschaft an ihrem Erfolg teilhaben und beweise damit "gelebtes unternehmerisches Selbstverständnis". In einer Zeit der "Aldisierung" schaffe die Unternehmerin es, in einem hart umkämpften Markt die Anteile ihres Unternehmens "beeindruckend zu erhöhen und gleichzeitig Qualität und Preisniveau zu steigern", hieß es.

Erst 2005 stieg die Innenarchitektin und Wirtschaftsingenieurin Fritz-Kramer in die seit 1896 bestehende väterliche Bau-Fritz GmbH ein. Das Unternehmen mit etwa 250 Mitarbeitern und einem Umsatz von zurzeit 48 Millionen Euro hat sich auf ökologische Holzhäuser in Fertigbauweise spezialisiert. Dagmar Fritz-Kramer hat zudem in England, Österreich und der Schweiz neue Märkte erschlossen - und setzt weiterhin auf Expansion, ganz nach ihrem Wahlspruch "Füße am Boden, Nase im Wind".

Die 1972 anlässlich des 200-jährigen Firmenjubiläums des Champagnerhauses Veuve Clicquot Ponsardin zu Ehren der Gründerin, Nicole Clicquot Ponsardin, ins Leben gerufene Auszeichung zeihnet heute in 18 Ländern Frauen für herausragende unternehmerische Leistungen aus. Er geht an Unternehmerinnen, die maßgeblich für Wachstum, Image und Erfolg eines mindestens fünf Jahre bestehenden Unternehmens mit Sitz in Deutschland verantwortlich sind, das sie selbst aufgebaut oder übernommen und erfolgreich weiter entwickelt haben.