News

< future gründet Erfa-Textil
04.11.1999 17:14 Alter: 18 yrs
Kategorie: Pressemitteilung future

future ernennt "Umweltbeauftragten des Jahres"

Gießen, 21. September 1999: In diesem Jahr hat der umweltorientierte Unternehmensverband future e.V. die Auszeichnung "Umweltbeauftragter des Jahres" an Ralf Mader vergeben. Der "Umweltbeauftragte des Jahres 1999" ist Leiter der Umweltabteilung der MÄRZ Fashion Group, die zu den Ökopionieren der deutschen Textilindustrie zählt. Bereits 1995 hat das Unternehmen sein Werk im bayerischen Egglham erfolgreich einer Umweltprüfung nach den Kriterien der EG-Öko-Audit-Verordnung unterzogen. Erst vor kurzem wurde die in dreijährigem Rhythmus erfolgende Prüfung erneut bestanden und die Öffentlichkeit mit einer Umwelterklärung über die gemachten Fortschritte unterrichtet.


"Weil er das zarte Pflänzchen des betrieblichen Umweltschutzes über viele Jahre hin sorgsam gepflegt hat," erhielt Mader die "Grüne Gießkanne". Sie wurde ihm von Vorstandsmitglied Sabine Braun im Rahmen des future-Jahrestagung überreicht, die jetzt bei dem Software-Unternehmen Albat + Wirsam in Linden bei Gießen stattfand. Dabei hob sie vor allem seine Verdienste um die Weiter-entwicklung des Umweltmanagements in Richtung "nachhaltiges Wirtschaften" hervor. So nahm MÄRZ am future-Projekt 'Agenda 21 als Grundlage von Unternehmensleitbildern' teil und überprüft seine Einkaufsbedingungen auf soziale Standards.
Mit der "Grünen Gießkanne" will future bewußt auf die Personen aufmerksam machen, deren Engagement für den betrieblichen Umweltschutz von zentraler Bedeutung ist, die aber oft vergessen werden: Gewürdigt wird die alltägliche Arbeit der betrieblichen Umweltbeauftragten.
Die Auszeichnung wird seit vier Jahren vergeben. Die bisherigen Preisträger sind:
1996 Konrad Sander Wilkhahn, Wilkening & Hahne GmbH & Co., Bad Münder
1997 Karl-Heinz Kenkel Berentzen AG, Haselünne
1998 Julia Szincsak Follmann & Co, Minden
Sollten Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an das future-Regionalbüro Hessen-Thüringen, Ihr Ansprechpartner: Gerhard Kaminski, Fon/Fax: 06421.15233, Email: gerkamin@scm.de, www.future-ev.de