News

< Weiterhin beste Aussichten für ?grüne? Technologien
13.09.2012 18:06 Alter: 8 yrs
Kategorie: September2012, Ökologische Verantwortung

Bundespreis Ecodesign stellt die Nominierten vor

Aus über 300 Einreichungen filterte die Jury aus namhaften Fachleuten jetzt die Nominierten und Preisträger für den Bundespreis Ecodesign heraus. Insgesamt 51 Einreichungen in den drei Wettbewerbskategorien Produkt, Konzept und Nachwuchs wurden ausgewählt. Am 22. November 2012 werden die Preisträger im Bundesumweltministerium in Berlin bekannt gegeben.


Bei der Bewertung standen Innovationsgehalt, Gestaltungsqualität und Umwelteigenschaften im Vordergrund. Zum ersten Mal wurden bei einem Designpreis ökologische und gestalterische Kriterien gleichwertig beurteilt. Dieses neue und transparente Wettbewerbskonzept entwickelte das Internationale Design Zentrum Berlin mit Unterstützung eines Projektbeirates im Auftrag des Umweltbundesamtes und des Bundesumweltministeriums. Der Preis soll auf Innovationen im Bereich des ökologischen Designs aufmerksam machen. Denn bis zu 80 Prozent der Umweltauswirkungen eines Produkts werden in der Designphase festgelegt. Mit dem Preis sollen Designerinnen und Designer sowie Unternehmen unterstützt werden, die sich um die Umweltauswirkungen ihrer Produkte Gedanken machen.

Die Nominierten sind ab sofort in einer Online-Ausstellung auf der Internetseite des Bundespreises zu sehen. Interessierte können sich dort über Ecodesign informieren und sich von den ausgewählten Beispielen inspirieren lassen. 2013 wird der Preis erneut ausgeschrieben. 

 

Die Website des Wettbewerbs bietet Links zu den Nominierten und Preisträgern :http://www.bundespreis-ecodesign.de/de/winner.html