News

< Energetische Gebäudesanierung kommt nicht voran
19.09.2012 13:07 Alter: 8 yrs
Kategorie: September2012, Verantwortliche Unternehmensführung

NGO und Unternehmen zwischen Konfrontation und Kooperation

Der Imageschaden kann erheblich sein und mehr als ein Viertel aller Unternehmen hat sich schon damit auseinandersetzen müssen. Wie diese mit der Kritik von Nichtregierungsorganisationen (NGO) wie Greenpeace oder Foodwatch umgehen und welche Konsequenzen sie für ihr unternehmerisches Handeln ziehen, hat jetzt eine Studie des Instituts für Handel und Internationales Marketing (H.I.MA.) der Universität des Saarlandes untersucht.


Die Autoren Joachim Zentes, Stefan Kolb und Michael Fechter befragten über 200 Unternehmen. Dabei wurde deutlich, dass diese mit unterschiedlicher Betroffenheit der Branchen schon von NGO angegriffen wurden. Während von den Dienstleistungsunternehmen ?nur? knapp 13 Prozent der Unternehmen über solche Erfahrungen berichteten, sind es bei den Konsumgüterherstellern etwa ein Drittel und bei den Handelsunternehmen rund 30 Prozent. Daraus ergebe sich, so die Autoren, ?die, insbesondere aus Sicht der Unternehmen ernstzunehmende, Funktion von NGOs als Regulative und Transparenzförderer und unterstreichen die Relevanz geeigneter Strategien, mit NGO-Konfrontationen umzugehen bzw. diese bereits im Vorfeld zu vermeiden.?

Da die Betroffenen davon ausgehen, dass diese Bedeutung der NGO zunehmen wird, sehen sie Handlungsbedarf. Zu den Motiven sowie zu den Inhalten ihrer Kooperationen gaben die Unternehmen an, die eigene Reputation in der Öffentlichkeit verbessern, insbesondere aber eventuelle NGO-Angriffe vermeiden sowie gesellschaftliche Trends identifizieren zu können. Hinsichtlich der Kooperationsinhalte fokussieren die meisten Partnerschaften auf die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Naturschutz, Soziales sowie fairen Handel.

Darüber hinaus untersuchte die Studie ausgewählte Erfolgsfaktoren ?grüner Allianzen?, beispielsweise die Intensität der Kooperationen oder das Commitment, das die Unternehmen im Rahmen ihrer Partnerschaften in die Beziehung einbringen.

Weitere Details der Studie ?Zwischen Konfrontation und Kooperation: Eine empirische Analyse der Rolle von NGOs aus Unternehmensperspektive? gibt es im Internet: www.uni-saarland.de/.../Pressemitteilung_Studie_NGOs.pdf