News

< Reporting nach GRI G4: Anspruch & Wirklichkeit
03.05.2016 10:07 Alter: 2 yrs
Kategorie: 2-2016, Verantwortliche Unternehmensführung

CSR-Preis der Bundesregierung gestartet

Am 1. Mai ist die Bewerbungsphase für den dritten CSR-Preis der Bundesregierung gestartet. Bis zum 15. Juni haben Unternehmen aller Größenklassen mit Sitz in Deutschland Gelegenheit, sich zu bewerben. Sonderpreise gibt es in diesem Jahr für die Integration geflüchteter Menschen.


Titelbild des CSR-Einführungsvideos

Die Bewerbung erfolgt mit der Einreichung eines Fragebogens, in dem Unternehmen ihre Ansätze für nachhaltiges Handeln in den Aktionsfeldern Unternehmensführung, Markt, Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen ausführen.

Für die Sonderpreise zu den Themen "Betriebliche Integration geflüchteter Menschen in kleinen und mittleren Unternehmen" und "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" können sich Unternehmen ebenfalls mit einem Fragebogen bewerben. Die Fragebögen stehen mit Start der Bewerbungsphase hier zum Download bereit.

Die Managementbefragung ist der erste Schritt im Bewerbungsprozess für den CSR-Preis der Bundesregierung. Weiterführende Informationen zum Ablauf finden Sie hier. Zur Methodik des CSR-Preises können Sie sich hier informieren.

CSR-Preis-Check

Ist mein Unternehmen überhaupt geeignet, um sich am CSR-Preis der Bundesregierung zu beteiligen, und lohnt sich der Aufwand der Bewerbung? Diese Frage beschäftigt viele Entscheider, wenn sie vom Wettbewerb erfahren. Eine erste Antwort auf diese Frage bietet der CSR-Preis-Check: Anhand von sieben Themen können Unternehmer ihren Betrieb einschätzen. Unterstützen Sie Mitglieder, Kunden oder Partner, sich für die Bewerbung um den CSR-Preis zu entscheiden und verweisen Sie über Ihre Kanäle auf den Check.