News

< future-Projekte im Kreis Steinfurt: Unternehmensbefragung und Nachhaltigkeitscheck
17.04.2003 14:11 Alter: 16 yrs
Kategorie: Projekte, kompakt

Zukunftssicherung mit kompakt

Die nordrhein-westfälische Ernährungsindustrie steht vor einem tiefgreifenden Strukturwandel. Sie kämpft mit gesättigten Märkten, gegen Verdrängung und Konzentration und steht unter ruinösem Preisdruck. Für die Branche ist es Zeit, sich den Veränderungen zu stellen. Das neue Projekt ?kompakt? widmet sich unter future-Beteiligung der Zukunftssicherung in kleinen und mittleren Unternehmen der Ernährungswirtschaft. Mit kompakt sollen die nachhaltige Kompetenzentwicklung in den Unternehmen gefördert, Kompetenzen analysiert und aktiviert und Wettbewerbspotenziale über Kooperations-Pakte erschlossen werden.


kompakt wird durch die Gemeinschaftsinitiative EQUAL vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) und dem Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Das Projekt wird 2004 abgeschlossen. Die ausführende Entwicklungspartnerschaft zählt sieben Organisationen, vom DGB Bildungswerk über die Private Universität Witten/Herdecke GmbH, dknw bis zum Rationalisierungs- und Innovationszentrum NRW e.V. (RKW) und Wuppertal Institut. Entsprechend vielfältig bestückt ist der Instrumentenkoffer, mit dem die Kompetenzentwicklung in den Unternehmen gestützt wird. Bewährte Methoden wie SAFE, KooperationJetzt!, Faktor X, foodradar.de und einige mehr sollen die nachhaltige Kompetenzentwicklung vorantreiben. Etwa 70 Unternehmen der Ernährungswirtschaft in NRW werden an dem Großversuch teilnehmen. Sie erwartet eine fundierte Analyse ihrer Ist-Situation sowie die Entwicklung maßgeschneiderter Konzepte zur Verbesserung und Unterstützung bei der betrieblichen Umsetzung.

 

Wesentlicher Bestandteil des Internet-Portals www.kompaktnet.de wird der Initiale Nachhaltigkeitscheck (INC) sein. Innerhalb von 30 Minuten lassen sich damit im Internet Selbstbewertungen zum Nachhaltigkeitsstatus durchführen. Darüberhinaus werden dort News, Foren, Mailinglisten, Tools und Tipps zu Branche, Nachhaltigkeit und Projekt zu finden sein. Ergänzend finden regionale Workshops zu den Instrumenten und Erfahrungsaustausche statt. Mehr zu Nutzen und Aufwand für Unternehmen erfahren Interessenten bei Dr. Udo Westermann.

 

Info: future-Geschäftsstelle Münster, Dr. Udo Westermann,

Am Hof Schultmann 63, 48163 Münster, Fon: 0251/97316-34, Fax: -35,westermann@future-ev.de